Silvaner Weißwein

Der ursprünglich aus Österreich stammende Silvaner Weißwein war einst einer der wichtigsten Weißweine in Deutschland. Auch wenn seine Bedeutung quantitativ abgenommen hat, bleibt er aufgrund einer einzigartigen Geschmacksvielfalt, wovon auch die unterschiedlichen Spielarten zeugen, eine äußerst beliebte Rebsorte, die heute vor allem in Franken angebaut wird.

Silvaner Weisswein ist in Österreich heimisch. Schon von der Sylvaner Trophy gehört.

Silvaner Weißwein – Geschmack aus Österreich

Der Silvaner, auch als Sylvaner zu finden, ist eigentlich eine in Österreich heimische Weißwein-Rebsorte. Angebaut wird sie allerdings vor allem in Deutschland, wo sie im 17. Jahrhundert aus dem Donauraum importiert wurde. Dort war der Silvaner lange Zeit auch unter dem Namen „Österreicher“ bekannt. Schließlich stammt er auch von einer natürlichen Kreuzung aus Traminer und Österreichisch Weiß ab. Heute zählt der Silvaner mit nur einem 5%igen Anteil am deutschen Weinbau quantitativ zwar zu den weniger wichtigen Weinen, seine Geschichte aber zeugt mit einer Anbaufläche von bis 1970 sage und schreibe 30 % aller Weißweinlagen in Deutschland von seiner einstigen Bedeutung. Seit 2004 findet auch jährlich die sogenannte Silvaner-Trophy statt, die Liebhaber aus allen Ecken Deutschlands zusammenführt, um die besten Silvaner zu küren. So war und ist er neben dem Riesling Deutschlands wichtigste Weißweinrebe.
Silvaner Weisswein sind ideale Spargel Begleiter, diesen Weisswein jetzt bei Vinatis bestellen.

Silvaner Weißwein – der ideale Begleiter zu allen Anlässen

Der Silvaner Weißwein zeichnet sich insbesondere durch seine Geschmacksvielfalt aus. Je nach Ausbau ist er in der Tat sowohl ein unkomplizierter Sommerwein als auch ein geschmeidiger, cremiger Barriquewein oder ein intensiver, lang anhaltender Edelsüßer. Und genau dadurch wird er zum idealen Begleiter für jeden Anlass. Grundsätzlich werden Sylvaner Weißweine für ihre dezent-markante Säure geschätzt, die sich in ihrem Bukett unter anderem in Kräuternoten und Stachelbeer-Aromen sowie auch Heunuancen ausbreitet. Der Silvaner begleitet folglich hervorragend Spargel- und Fischgerichte. Schwere Böden können aber durchaus körperreiche, opulente Weine zeitigen, die mit ihren Birnen- und Artischockenaromen wunderbar zu gehaltvolleren Gerichten harmonieren.