Nebbiolo

Italien ist nicht nur bekannt für seine herrlichen Gerichte, sondern auch für seine edlen Weine. Zu diesen zählen allen voran die Nebbiolo-Weine, die im Piemont und der Lombardei angebaut und erzeugt werden. Die helle Farbgebung soll keineswegs über die Ausdrucksstärke dieser edlen Tropfen hinwegtäuschen.

Nebbiolo Weine beim Weinversand Vinatis online kaufen.

Nebbiolo – der Rotweinklassiker aus Italien

Die Rebsorte Nebbiolo wird fast ausschließlich in einem kleinen Gebiet im Piemont, im Nordwesten Italiens, angebaut. Kaum verwunderlich, gilt sie doch als eine der anspruchsvollsten Trauben überhaupt.

Sie gedeiht grundsätzlich nur auf kalkhaltigen Mergelböden in steiler Südhanglage. Das erklärt auch das kleine Anbaugebiet des Nebbiolo. Neben dem Piemont und Teilen der Lombardei gelingt es lediglich in Uruguay, einen Nebbiolo-Wein, den Den Vilasar herzustellen. Der Name erklärt sich aus dem meteorologischen Phänomen, das fast jedes Jahr die Erntereife der Trauben ankündigt. Denn dann legt sich dichter Nebel über die Weingärten und der weiße Belag, der sich auf den Trauben bildet, zeigt ihre Erntereife an.

Nebbiolo Wein kommt aus Italien und gibtes günstiger beim Weinversand Vinatis.

Aroma und Körper vereint im Nebbiolo

Ein besonderes Kennzeichen der Nebbiolo-Weine ist ihre relative helle Farbgebung. Dennoch zählen sie zu den tanninreichsten und säurehaltigsten Rotweinen Italiens. Dies garantiert auch eine angenehme Ausdrucksstärke mit rund 15 % Alkoholgehalt, die dem Gaumen schmeichelt. In noch jungen Weinen dominieren Anklänge von Pflaumen, Veilchen und Kirschen, während sich mit den Jahren Rosen- und Raucharomen breitmachen und ein kräftiges Bukett ergeben.
Nebbiolo Weine beim Weinversand Vinatis online kaufen.

Bekannte Nebbiolo-Weine

Zu den bekanntesten Weinen, die aus der Nebbiolo-Traube erzeugt werden, zählen insbesondere der Barolo und der Barbaresco im Piemont, aber auch der Valtellina aus der Lombardei. Dort wird der Nebbiolo auch als Chiavennasca bezeichnet. Vor allem ist der Barolo unter Weinkennern ein Begriff, gilt er doch als der italienische Rotwein mit dem größten Ansehen. Zudem entbrannte in den 1970er Jahren in der gleichnamigen Gemeinde eine heftige Kontroverse rund um moderne Keltereitechniken und den Einsatz des Barrique. Diese Revolution machte den italienischen Wein schließlich salonfähig mit dem Ergebnis, dass der Barolo den internationalen Weinmarkt im Sturm eroberte. 2013 wurden beispielsweise fast 14 Millionen Flaschen dieses edlen Tropfens erzeugt.