Graves, das älteste Weingebiet im Bordelais

In der Region Graves, dem ältesten Weinbaugebiet im Bordelais, werden Rot-, Weiß- und Süßweine produziert. Die Tradition der Produktion von Bordeaux-Weinen in der Region begann mit den Römern, die vor rund 2.000 Jahren die ersten Rebstöcke im Südwesten Frankreichs anpflanzten.

Graves , das ist uralte Bordeaux Wein Tradition

Graves, uralte Bordeaux-Weine Tradition

Die Appellation Graves wurde ursprünglich von den Römern gegründet, welche in Burdigala, Römisch für Bordeaux, ein Handelszentrum errichteten. Das Weingebiet erhielt aber erst im Mittelalter seinen Namen, der sich aus der französischen Bezeichnung für Kieselsteine ableitet. Auch heute noch sammeln Winzer die kleinen Steine und legen sie als natürlichen Wärmespeicher neben die Rebstöcke, um den Reifeprozess der Trauben zu unterstützen und die Herstellung ihrer Bordeaux-Weine zu beschleunigen. Zwei Drittel der Rebfläche sind mit roten Rebsorten bestockt, ein Drittel der rund 3.000 Hektar der Weinregion Graves ist mit weißen Sorten bepflanzt. Das Weinbaugebiet erstreckt sich auf rund 55 Kilometern zwischen Pinienwäldern und dem Fluss Garonne. Durch die geographische Lage und den damit verbundenen unterschiedlichen Klimazonen gelten vor allem Weine aus der regionalen Appellation Pessac-Léognan als exzellent.
Chateau Haut Brion gehört zu den bekanntesten Weingütern der Appellation Graves.

Bordeaux-Weine vom Château Haut-Brion

In Graves liegt das international bekannte Weingut Château Haut-Brion, das als einziges Weingut außerhalb von Médoc im Jahr 1855 eine Bordeaux-Klassifizierung erhalten hat und als Premier Grand Cru eingestuft wurde. Bereits im Jahr 1531 begannen Winzer damit die Weinberge anzulegen und Bordeaux-Weine herzustellen. Daher wurde das Château Haut-Brion schnell zu einem Qualitätsweingut im Bordelais. Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Malbec und Petit Verdot sind die zugelassenen roten Rebsorten in der Region. Zu den Weißweinsorten aus der Appellation gehören Sauvignon Blanc und Sémillon und Muscadelle. Bekannt ist das Weingebiet Graves auch dank seiner Graves Superieur, eher süßen und trockenen Weißweine mit einem höheren Alkoholgehalt. Das Besondere an der Appellation Graves ist die Tatsache, dass das Weingebiet sowohl mit Rot- als auch mit seinen Weißweinen überzeugt.